Ubuntu 12.04 als DHCP und DNS Server

Hier geht es darum Ubuntu als DNS und DHCP Server zu konfigurieren. Kann man sich bei dem Titel beinah denken 😉
Hierzu verwenden wir dnsmasq, welches beide Services übernehmen kann.

sudo apt-get install dnsmasq

Konfiguration DNS

dnsmasq greift zur DNS-Auflösung auf /etc/hosts zu. Alles andere wird über die in /etc/resolv.conf eingetragenen DNS-Server aufgelöst.

Konfiguration DHCP

Zuerst sichern wie die alte Config, in welcher Beispiele und passende Beschreibungen zu finden sind, vielleicht will man bei Bedarf doch mal reinschauen.

sudo mv /etc/dnsmasq.conf /etc/dnsmasq.conf.bck

Dann legen wir eine neue Config an

sudo nano /etc/dnsmasq.conf

mit passendem Inhalt:

#für ein FQDN geben wir die Domäne an, wenn man dies möchte. Wichtig ist, dass diese Domain nicht bereits existiert
#diese kann abgesehen davon frei gewählt werden
domain=deine.domain

#DHCP Release für ein 10.100.0.0/24 Netz 10.100.0.100 bis 10.100.0.254
dhcp-range=set:wlan,10.100.0.100,10.100.0.254,12h  ## 12h ist die Lease-Time

#DHCP Release für ein 192.168.10.0/24 Netz von 192.168.10.100 bis 192.168.10.254
dhcp-range=set:intern,192.168.10.100,192.168.10.100,12h  ## 12h ist die Lease-Time

#das mit wlan getaggte Netz erhält dieses Gateway
dhcp-option = tag:wlan, option:router, 10.100.0.1

#das mit intern getaggte Netz erhält dieses Gateway
dhcp-option = tag:intern, option:router, 192.168.10.1

#Beispiel für ein statisches unbegrenztes Leasing
#dhcp-host=00:14:22:9f:2f:48,htpc,192.168.10.20,infinite

Das war es auch schon. Kurz aber knapp.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.