FRITZ!Box und Asterisk *

Auf Arbeit setze ich mich gerade mit Asterisk auseinandern und ich dachte mir, dass möchte ich auch haben. Erst hatte ich mir überlegt die Anlage auf meinen HTPC zu installieren, fand es aber doof, dass der HTPC dann immer an bleiben muss. Dann habe ich an meine tolle FRITZ!Box gedacht.

Genauer:
FRITZ!Box 7170
Firmware 29.04.87

Die Installation geht eigentlich sehr schnell und einfach, man braucht nur einen Telnet Zugang zur der Box.
Dazu muss einfach über ein angeschlossenes Telefon die #96*7* gewählt werden. Zum deaktivieren wieder die #96*8* anwählen. Dann sollte man noch einen USB-Stick parat haben, 512 MB/1 GB reichen locker. Den FAT formatieren und hinten bei der FRITZ!Box in den USB-Port stecken, damit wir Asterisk auf diesen installieren können.

Jetzt per Telnet auf die Box Schalten, das Passwort ist das gleiche wie vom Webinterface, und folgendes machen:

cd /var/media/ftp/[EUER-USB-STICK]/
mkdir addons
wget http://spblinux.de/fbox.new/cfg_asterisk16
./cfg_asterisk16 -x usb_install

Die Konfigurationsdateien von Asterisk liegen auf dem USB-Stick und können leicht per FRITZ!Box freigegeben werden. Die liegen dann auf dem USB-Stick im folgenden Verzeichnis addons/asterisk16/etc/asterisk/. Bei jedem ./cfg_asterisk -x usb_install wird dieses und andere Verzeichnisse auf der FRITZ!Box unter / gemountet, nur zur Info 😉

Damit Asterisk startet, müssen wir Asterisk auf dem Port 5061 starten, da auf dem Port 5060 die Fritz.Box eigene VoIP-Daemon läuft.
Dazu bearbeiten wir folgende Datei:

nvi ./addons/asterisk16/etc/asterisk/sip.conf

Dort muss oben folgendes stehen:

[general]
bindport = 5061
port = 5061
bindaddr = 192.168.178.2
language=de
general=yes

und führen dann folgendes noch auf der Console auf
ifconfig lan:1 192.168.178.2 netmask 255.255.255.0

./cfg_asterisk16 start

Da die FRITZ!Box alle Dateien ausserhalb von /var/flash/ nach einem Neustart zurücksetzt (abgesehen von den Daten auf dem FRITZ!Box 😉 ) müssen wir noch folgendes mit nvi in die /var/flash/debug.cfg eintragen:

sleep 30
ifconfig lan:1 192.168.178.2 netmask 255.255.255.0
cd /var/media/ftp/[EUER-USB-STICK]/addons/
./cfg_asterisk16 usb_install
./cfg_asterisk16 start

Und jetzt haben wir unsere eigene kleine Telefonanlage :)
Wichtig ist, dass der Asterisk neugestartet (./cfg_asterisk stop dann ./cfg_asterisk start) werden muss, damit Konfigurationsänderungen übernommen werden oder man verbindet sich mit dem Asterisk über ./cfg_asterisk start r und macht einen sip reload für die sip.conf oder dialplan reload für die extensions.conf.
Ich werde auch nochmal einen Artikel darüber schreiben, wie man seinen Asterisk für den Heimbereich konfigurieren kann. Aber nicht mehr heute 😉

Quellen

http://www.juerging.net/projekte/Fritzbox-Asterisk/
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=183313&page=1

FRITZ!Logo
Asterisk Logo (abgewandelt)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.